Smart für Anfänger

Alles was deinen Smart betrifft

Smart für Anfänger

Beitragvon Caprice am Donnerstag 26. Mai 2011, 20:31

Hallo zusammen

da ich noch keinen eigenen Smart habe, verzeiht mir bitte dass ich mich und die Kugel nicht offiziell vorstelle....
Habe euer Forum entdeckt und erhoffe mir ein paar Inputs von euch.

Zur Situation:

Ich, Studentin 24 jährig, seit 2 Jahren Autofahrerin, fahre im Moment den Smart pure eines Bekannten.
Dieser möchte das gute Stück nun (leider) verkaufen - vorbei also mit der günstigen Mobilität - ich muss mir ernsthaft überlegen, ob ich mir das Auto kaufen möchte.

Ich bin aber sehr unsicher und scheue mich vor der finanziellen Verantwortung.

1. Wir sind beide etwas ahnungslos, wieviel das Auto noch wert ist - was würdet ihr für einen Smart pure, Baujahr 2003, km-Stand 34'000 noch zahlen?

2. Hat jemand Vergleichswerte? Was zahle ich als Neulenkerin an Versicherung pro Jahr? Was wäre ne gute Versicherung? Wie siehts mit der Strassenverkehrssteuer im BL aus?

3. Was kommen sonst noch für Kosten auf mich zu? 1x oder 2x im Jahr Service? Was kostet so ein Service?

4. kurz: mal abgesehen vom Benzin, was habe ich durchschnittlich für Kosten pro Monat mit so einem Auto?

5. Für eine Studentin verdiene ich zwar recht gut, aber unregelmässig, je nach Pensum. Würdet ihr mir trotzdem zu einem Kauf raten oder übernehme ich mich mit den Kosten?

Wie ihr seht - ich hab keine Ahnung.... Würde mich über ein paar Infos sehr freuen!
Caprice
Einmalposter
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2011, 20:23
1. Auto: Smart pure

Re: Smart für Anfänger

Beitragvon Musolini am Donnerstag 26. Mai 2011, 20:35

Habe noch einen Porsche zum verkaufen, wäre das was? :D
Benutzeravatar
Musolini
Meisterschreiber
 
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 24. Juli 2010, 02:01
1. Auto: Smart Xclusive
2. Auto: Volvo V50
Kennzeichen: ZH

Re: Smart für Anfänger

Beitragvon deniz06 am Montag 30. Mai 2011, 08:19

hallo und willkomen im forum.

der smart wird mit sicherheit eine sehr günstige variante sein. nur ein occassion wagen (golf 2 oder so, welcher uralt ist), ist da günstiger. aber im unterhalt nicht. der smart braucht wenig, günstig bei steuer-abgaben und günstig in versicherung. günstiger findest du nur ein mofa.. :D
..........................................................

da ich keine ausbildung im kfz bereich habe, sollte man meine beiträge nicht ernst nehmen. ich bin nur ein bürofutzi :)
Benutzeravatar
deniz06
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1745
Registriert: Freitag 12. Juni 2009, 14:40
Wohnort: Zürich
Member-Nr.: 000
1. Auto: Roadster 700ccm
2. Auto: ForTwo 40KW '99
Kennzeichen: ZH368xxx

Re: Smart für Anfänger

Beitragvon Mesh am Montag 30. Mai 2011, 12:36

@Musolini, bitte sachliche Feedbacks zu ernst gemeinten Fragen, dank' Dir!! :daumen:

Hallo Caprice und Willkommen im Forum

Du schreibst "vom Benzin", deshalb gehe ich mal davon aus, dass es ein Benziner ist und kein Diesel.

Bei Benzinern in diesem Alter solltest Du sehr vorsichtig sein. Interessant wäre deshalb zu wissen, ob es sich bei dem Pure um ein 0.6 oder um einen 0.7 Liter handelt. 2003 war gerade das Jahr, wo dies wechselte.

Die 0.6 Liter Benziner sind wohl die schlechtesten Motoren auf dem Markt überhaupt, da würde ich schon mal die Finger von lassen, auch wenn er erst gut 30'000km runter hat. Die 0.7 Liter wurde etwas besser, jedoch auch diese segnen meist bei 80-100'000km das Zeitliche, so auch meiner.

Ich wohne ebenfalls in BL und bin bei der Alba, diese bietet ein spezielles smart-Versicherungspaket ab und ich kann die Versicherung nur empfehlen. Hat auch den Hauptsitz in Basel.

Wenn es ein normaler Pure ist, dann würde ich noch ca. 3000.- bezahlen für den Wagen. Man müsste ihn aber sehr genau ansehen, denn es gab etliche Schwachstellen. Hier mal eine Übersicht, was Du unbedingt prüfen solltest:

Auf Ölverbrauch ansprechen, und zwar auf Verbrauch, nicht auf Verlust. Wenn der Bekannte hie und da Öl nachfüllen musste, dann Finger weg. Ich vermute jedoch, dass er dies kaum kontrollierte, also zwingend mal den Ölstand messen.

Zudem:

- Im Beifahrerfussraum den Teppich anheben und runter fummeln, wenn es nass ist, Finger davon. Und es sind viele nass, glaub mir :wow:

- Auf Geräusche von der Vorderachse achten, die Federbeine brechen gerne mal durch

- Auch im Heckbereich nach Wasserspuren suchen. Wassereintritt ist eine sehr grosse Schwäche bei den Kugeln. Am Innenrahmen nach Wasserläufen suchen (Ecken, Heck, Frontscheibe unten).

- Bremslichter testen, da der Bremslichtschalter gerne mal das Zeitliche segnet.

- Scheinwerfer-Höhenverstellung prüfen, da geht gerne mal das Motörchen hin und die Scheinwerfer kosten….

Der smart kann einfach sehr schnell zur Kostenfalle werden und die alten sind alles andere als zuverlässig. Da kann nun nach mir schreiben wer will. Ich habe nun meinen 5. smart und keiner war zuverlässig. Ich fahre nur noch smart weil ich infiziert bin.

Du schreibst ja, Du scheust die finanzielle Verantwortung, dann lasse besser die Finger von alten smart’s. Meine ehrliche Meinung.
Grüsse
-Marc-

Bild

...echte Autos haben den Motor hinten...
Benutzeravatar
Mesh
Moderator
 
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 15:22
Wohnort: Reinach BL
Member-Nr.: 048
1. Auto: Fortwo & Roadi
2. Auto: Honda Acci Type S
Kennzeichen: BL


Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste